Nach oben

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit ist die Anzahl der Semester, die ein Studium unter idealen Bedingungen dauert. Damit bezeichnet die Regelstudienzeit also die Studienzeit, die es füt ein Studium in der Regel braucht. Die Regelstudienzeit wird meist von der Prüfungsordnung festgelegt. Bei einem MBA-Studiengang liegt die Regelstudienzweit zwischen zwei und vier Semestern. Die tatsächliche Studienzeit kann aber abweichen, wenn zum Beispiel Prüfungen wiederholt werden müssen. 

In der Prüfungsordnung des Studiengangs ist festgelegt, wie weit von der Regelstudienzeit abgewichen werden darf - nach wievielen Semestern das Studium also beendet werden muss. Auch eine Studienzeit kürzer als die angegebene Regelstudienzeit ist zumindest theoretisch möglich, bedarf teilweise aber einer Genehmigung.

Passende Themen

Facebook-Profil Bildungsweb
Bildungsweb in Sozialen Netzwerken
Bitte bewerten Sie unser Portal
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.7 von 5 (1473 Votes)